Drucken

Steckbrief von Ranma Saotome

Name: Ranma Saotome (早乙女 乱馬)
Alter: 16 Jahre
Geschlecht: männlich, (weiblich!?)
Fluch: Mädchen (Nyannichuan)
Größe: (W)150cm (4'11") & (M)164cm (5'5")
Eigenschaften: sehr guter Kampfsportler, ziemlich eifersüchtig
Ist verlobt mit: Akane
Vater: Genma Saotome
Mutter: Nodoka Saotome
Freunde/Feinde: Tatewaki Kunō, Ryōga Hibiki, Mousse, Shampoo, Ukyou, Kodachi und Gosunkugi
Besonderheiten: Verwandelt sich bei Berührung von kalten Wasser in ein Mädchen; heißes Wasser verwandelt sie zurück in einen Jungen.
Hinter ihm her sind: Shampoo, Ukyō, Akane und Tatewaki Kuno (ausschließlich hinter der weiblichen Ranma her).
Seiyū / Synchronsprecher: Kappei Yamaguchi (japanisch) / Clemens Ostermann (deutsch).

Beschreibung:
Als Ranma mit seinem Vater Genma in der Provinz Qinghai in China auf dem berühmten Trainingsgelände Jusenkyo (呪泉郷, jusenkyō) seine Kampfkünste weiterentwickeln wollte, hat sein Vater ihm in die Quelle des ertrunkenen Mädchens gestoßen und verwandelt sich seitdem bei Kontakt mit kaltem Wasser in ein Mädchen. Im Gegensatz zu seinem Vater, der sich als wortkarger Panda sehr wohl zu fühlen scheint, hat Ranma enorme Schwierigkeiten, seinen Fluch zu akzeptieren und sucht ununterbrochen nach einem Heilmittel. In manchen Situationen scheut er sich jedoch nicht davor, seinen Fluch auszunutzen.

Außerdem hat er ein riesiges, doch leicht verwundbares Ego, das ihn des Öfteren in Schwierigkeiten bringt. Nachdem er die Tendōs besucht hat, wurde er unfreiwillig mit Akane Tendō (der Tochter des alten Freundes von Ranma’s Vater) verlobt. Die beiden sind sich nur am Streiten, aber insgeheim hegen sie doch Gefühle für den jeweils anderen. Ranma ist ein sehr guter Kampfsportler, sein Vater Genma ist sein Lehrer.

Obwohl Ranma von sich selbst behauptet er würde nie etwas falsch machen hat er schon so manchen Menschen das Leben versaut. Unter anderen Ryōga, den er in die Quelle des ertrunkenen schwarzen Ferkels geschubst hat. Ranma ist überaus eingebildet und hält sich für unwiderstehlich, was seine Verlobte Akane immer wieder auf die Palme bringt. Doch er opfert für seine Freunde auch wichtige Dinge, wie zum Beispiel das Heilmittel für seinen Fluch.

Zudem leidet er seit seinem zehnten Lebensjahr unter einer Ailurophobie (der Angst vor Katzen), die auf ein gefährliches Training mit seinem Vater zurückgeht. Wenn er zu lange mit einer Katze in einem Raum ist, benimmt er sich schließlich selbst wie eine Katze.

Einige Textpassagen sind aus Wikipedia - Autorenliste