Häufig gestellte Fragen

Drucken

Ich habe diese Seite erstellt, da es oft Fragen zu Ranma ½ gibt, zudem soll es die Probleme mit kursierenden Gerüchten lösen. Willst du sie ergänzen oder ist deine Frage nicht aufgeführt? Dann besuche am besten unser Forum.

  1. Frage: Wie wird Ranma ½ ausgesprochen?
    Antwort: Ranma ½ spricht man im originalen als Ranma ni-bun no ichi aus, in Deutschland hat sich Ranma Einhalb als Aussprache durchgesetzt.

  2. Frage: Wann wurde Ranma ½ zum ersten Mal im Fernsehen ausgestrahlt?
    Antwort: Ranma ½ startete am 15. April 1989 auf dem japanischen Fernsehsender Fuji TV. Produziert wurde die Serie mit Kitty Film in Zusammenarbeit mit Studio Deen, welche bereits auch vorherige Takahashi-Serien wie Maison Ikkoku oder Urusei Yatsura produzierte. Die Ausstrahlung fand wöchentlich jeden Samstag um 7:30 Uhr statt. Nach den ersten 18 Folgen wurde Ranma ½ Nettōhen auf Freitag um 5:30 Uhr verlegt. Die Ausstrahlung endete am 25 September 1992.

  3. Frage: Wann wurde die Mangaserie abgeschlossen?
    Antwort: Die Mangaserie wurde im Februar 1996 abgeschlossen.

  4. Frage: Gibt es wirklich 7 Staffeln?
    Antwort: Nein, es sind zwei Staffeln. Diese sieben Staffeln-Einteilung gibt es nur in den USA, um es halt besser zu verkaufen. Die erste Staffel hat 18 Folgen, die zweite Staffel Nettōhen hat 143 Folgen.

  5. Frage: Warum wurde die Folge, in dem Shampoo zum ersten Mal auftrat vorgezogen und warum sieht man einen Rückblick auf die Eiswettkampfszene, obwohl sie noch nicht ausgestrahlt wurde?
    Antwort: Nun, ursprünglich sollte die Folge P-Chan wird entführt nach Folge 13 ausgestrahlt werden. Danach wurde die Serie zwei Wochen lang in Japan nicht mehr gezeigt. Die offizielle Begründung laut dem französischen DVD-Publisher Declic Images, dass es in Japan eine Großzahl an Entführungen gab. Da diese Folge mit einer Entführung was zu tun hat, wollte man die Zuschauer nicht verschrecken und zeigte es daher zwei Monate lang später. Es gibt aber auch Thesen, wo man wegen Quoten spekuliert, da die erste Staffel von Ranma ½ nicht wirklich erfolgreich war und man deswegen andere Folgen vorzog. Wir denken, dass dies mit der Entführung und mit der Quotengeschichte zusammen etwas zu tun haben könnte.

  6. Frage: Wieso sind in den deutschen Folgen die Folgen vertauscht?
    Antwort: Ranma ½ auf Deutsch hält sich genau an die jap. Fernsehreihenfolge, da wurde nichts vertauscht. Lediglich wurde bei der amerikanische Version Folgen getauscht. Begründet wird dies, da es damals in den Vereinigten Staaten Videokassetten mit 2 Folgen pro VHS verkauft worden sind. Da Folgennummer eher Käufer bei langen Serien abschrecken, hat man stattdessen Episodentiteln genommen. Dabei wurden Folgen getauscht, um (laut VIZ Media LLC) sich an den Manga zu nähern. So startete bereits die Folge P-Chan wird entführt bereits ab Folge 19, während in der jap. Fernsehreihenfolge es erst ab Folge 25 / Nettōhen 7 startet.

  7. Frage: Was heißt Nettōhen?
    Antwort: Nettōhen heißt einfach Kochendes Wasserkapitel oder Kochender Wasseredition. Der Witz ist, dass Nettōhen in anderer Schreibweise auch heftige Kämpfeedition oder heißer Kampf-Kapitel bedeuten könnte. Die Japaner lieben Wortspiele Eingefügtes Bild.

  8. Frage: Was war die letzte Animeveröffentlichung von Ranma ½ und warum wurde das Ende nicht animiert?
    Antwort: Die letzte TV-Folge hört im Mangaband 22 auf. Es ist da, wo Ranma seine Mutter trifft. Gerüchte zufolge soll Kitty Film wegen einen internen Firmenskandal in der Anime TV-Produktion ausgestiegen sein und die Animationsbranche später aufgegeben. Heute ist sie nur noch in der Musikbranche tätig. Die meisten Rechte an den Animes, die sie produziert hatten, wurden verkauft. 2010 haben sie einen jedoch neuen Animefilm namens Loups Garous (ルー=ガルー) in Zusammenarbeit mit Production IG herausgebracht. Zudem wurden noch zahlreiche Ranma ½-OVAs produziert bis 1996. 2008 wurde zum Ehren von Rumiko Takahashi und den fünfzigsten Jubiläum des Shōnen Sunday-Verlages eine neues Ranma ½-Special zusammen mit Urusei Yatsura und Inuyasha produziert. Alle Specials und OVAs haben jedoch auch nicht bis zum Ende animiert. Ein kleiner Trost gibt es aber: Februar 2011 produzierte Sankyo eine Ranma ½-Pachinkomaschine, wo auch das letzte Mangakapitel animiert wurde Eingefügtes Bild. Diese Animation stellt Sankyo auf ihrer Webseite kostenfrei zur Verfügung.

  9. Frage: Ich habe gehört, dass Ranma ½ auf Deutsch nicht mehr synchronisiert wird, weil Clemens Ostermann verstorben ist?
    Antwort: Das ist falsch, denn Clemens starb erst im Jahr 2007. die Synchronisation wurde bereits fünf Jahre vorher beendet.

  10. Frage: Wurde Ranma ½ auf Deutsch zensiert oder geschnitten?
    Antwort: Jeeein, das kann man so auslegen wie man will. Es gab jedoch bei Folge 1, 10 und 28 kleinere Schnitte, die vor dem Werbetrenner kam. In Folge 1 wurde Akanes Schreiszene verkürzt, man sieht also nicht, wie Akane vor der Badetür schreit. Etwa 2 Sekunden fehlen. In Folge 10 sagte Akane "Ich seh hier weit und breit kein Ryoga, siehst du ihn vielleicht P-Chan?", kurz darauf grinste P-Chan fieß. Diese 1-Sekunde Szene wurde auf Deutsch ebenfalls geschnitten. Ob es absichtlich war? Ich denke, es wurde einfach schlampige Arbeit geleistet bei der Entfernung der Werbetrenner. Was ebenfalls nicht dabei war ist das "richtige Ending" und die Vorschau auf die nächste Folge. Ebenso fehlen zwei Eröffnungsopenings und zwei weitere Openings, welche in der deutschen Fassung nie gezeigt wurde.

  11. Frage: Warum hat die deutsche Veröffentlichung des Mangas nur 405 Kapiteln, während es in Japan 407 gibt?
    Antwort: Wir denken, dass der deutsche Verlag schlampige Arbeit geleistet hat, gerade weil die deutsche Version aus dem amerikanischen und später aus dem französischen übersetzt wurde. Wie dieses Fehlen der zwei Kapiteln in Stande kommt, können wir nicht wirklich beantworten, es könnte auch sein, dass die Mangakapiteln enthalten sind, sie nicht benannt wurde und man nicht richtig gezählt hat. Dieses Phänomen müssen wir aber noch genauer untersuchen.

  12. Frage: Wurden mal neue Folgen im deutschen Fernsehen angekündigt?
    Antwort: Tatsächlich wurden mal neue Folgen angekündigt. Jemand hatte ein Brief (oder war es E-Mail) an BeTV geschrieben, eine RTL II eigene produzierte Sendung. Am 5. Oktober 2002, wo Ranma ½ wiederholt wurde, konnte man in der BeTV-Show einen Leserbrief sehen, wo gefragt wurde, ob neue Ranma-Folgen kommen würde. Diese wurde beantwortet mit: „Neue Folgen werden kommen.“. Bis heute wurde dieses Versprechen natürlich nicht eingehalten (zum Glück nach unserer Meinung in Bezug auf heute).

  13. Frage: Wurde Ranma ½ auch auf DVD veröffentlicht?
    Antwort: Ja, Anime Virtual (heute Kaze Deutschland) veröffentlichte die 80 Folgen auch auf DVD, allerdings handelt es sich leider um dieselbe RTL II-Fassung mit den besagten Schnitten. Die japanische Originalversion mit deutschen Untertiteln wurde dagegen nicht veröffentlicht. Neben den 80 Folgen, wurden auch 2 Filme auf Deutsch herausgebracht, die beide Sprachfassungen beinhalten.

  14. Frage: Gibt es eine Realverfilmung von Ranma 1/2?
    Antwort: Ja, die gibt es. Am 9. Dezember 2011 wurde auf dem japanischen TV-Sender ein zweistündiges Ranma 1/2 Live Action Special gezeigt. Diese erschien am 21. März 2012 auch auf DVD und Blu-ray in Japan.

  15. Frage: Gibt es Ranma 1/2 auch in HD/Blur-ay?
    Antwort: Ja, im Januar wurde zum 35. Jubiläum von Rumiko Takahashi angekündigt sowohl ihre Erstserie Urusei Yatsura und Maison Ikkoku als auch Ranma 1/2 auf Blu-ray zu veröffentlichen. Die erste Ranma 1/2 Blu-ray Box in Japan erschien am 4. Juni 2013. Hierzu wurde die 35mm-Filmrolle neu eingescannt, um die hohe Auflösung zu erreichen und dabei Störungen wie das Kantenflimmern beseitigt.